Fit bleiben in Corona-Zeiten

Besonders jetzt, in Zeiten der Covid-19-Pandemie ist es wichtig sich ausreichend zu bewegen und die Abwehrkräfte zu stärken. Um fit zu bleiben, benötigen Sie keine umfangreiche Sportausrüstung, denn mit dem eigenen Körpergewicht lässt sich optimal trainieren.

 

Körperliche Gesundheit

Nutzen Sie insbesondere im Homeoffice die Möglichkeit, sich während der Arbeitspausen zu bewegen. Ob Bürogymnastik, Treppensport oder das Stehen bei Telefonaten oder Videokonferenzen, selbst einfache Dehnübungen werden Ihrem Körper guttun.

Quelle: https://www.aok.de/pk/magazin/sport/workout/pilates-effektive-uebungen-fuer-zuhause/

 

Mentale Gesundheit

Durch den Verzicht auf soziale Kontakte bleibt das Gefühl von Einsamkeit leider nicht aus. Es ist daher wichtig dennoch die sozialen Kontakte telefonisch, digital oder auch mal altmodisch per Brief aufrecht zu erhalten. Lassen Sie sich nicht von schlechten Gedanken leiten, sondern sprechen Sie mit Jemandem darüber.

Professionelle Beratung erhalten Sie hier:
Telefonberatung der BZgA

Wenn Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen möchten erreichen Sie die Telefonberatung der BZgA kostenlos unter 08002322783. Die Telefonberatung ist zu den folgenden Zeiten erreichbar:
Montag bis Donnerstag: von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr. Auch an den Feiertagen ist die Telefonberatung besetzt.

Quelle: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/psychische-gesundheit.html#c12552

 


 

Prävention

AHA-Regeln

Abstand halten

Im öffentlichen Raum sollten Sie darauf achten, wenn möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Verzichten Sie auch vermeidbaren Körperkontakt zum Gegenüber.
Besonders wichtig ist, bei Krankheitszeichen mit Covid-19-Symptomen oder Kontakt zu einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Person, zu Hause zu bleiben.

Was dann zutun ist, erfahren Sie hier!

 

Hygiene beachten

Achten Sie auf regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren. Beim Niesen und Husten ist es wichtig den Mund mit einem Taschentuch zu bedecken und dies in einem geschlossenen Mülleimer zu entsorgen. Zusätzlich sollten Sie Berührungen der Hände mit Mund, Nase und Augen vermeiden, um möglicherweise vorhandene Krankheitserreger nicht zu übertragen. Lüften Sie mehrmals täglich geschlossenen Räume, indem Sie mit weit geöffneten Fenstern Querlüften und halten Sie die Haushaltshygiene in Stand.

Weitere Informationen!

Anleitung für gründliches Händewaschen.

 

Alltagsmaske tragen

Eine Mund-Nasen-Bedeckung sollten Sie insbesondere tragen, wenn Sie mit mehreren Menschen im öffentlichen Raum für längere Zeit zusammentreffen oder den Mindestabstand vom 1,5 Metern nicht einhalten können. Denken Sie an die Maskenpflicht in bestimmten öffentlichen Bereichen, wie ÖPNV und beim Einkaufen.

ACHTUNG: Die Corona-Schutzmaßnahmen können in jedem Bundesland, jeder Stadt und Gemeinde variieren!

Quelle: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html

Hier geht es zu den aktuellen Corona-Bestimmungen.