Hermannshöhen

Ein kleines und doch ein weites Land, das nur scheinbar von den Bergketten des Teutoburger Waldes, der Egge und des Weserberglandes begrenzt wird. Der Himmel wölbt sich weit über den Ebenen und Waldeshöhen und lässt die Wolken in die Ferne ziehen. Eingebettet zwischen Westfälischer Bucht und Norddeutscher Tiefebene erhebt sich der Teutoburger Wald, auf dessen Höhen sich der Hermannsweg von Rheine bis zum Eggegebirge und von dort nach der Verschmelzung mit dem Eggeweg bis Obermarsberg erstreckt. Uraltes Kulturland öffnet sich dem staunenden Blick des Wanderers. Historische Stätten laden zum Abzweigen vom Wege und zum Verweilen ein. Die Hermannshöhen folgen alten Handelswegen, auf denen der Wanderer fühlt, dass er auf den Spuren der Ahnen wandelt und sicherlich schon manch römischer Legionär oder sächsischer Händler unter dem einen oder anderen Aufstieg geschwitzt hat. Eine interessante Reisegesellschaft.

Etappe der Hermannshöhen

Start:
Hermannsdenkmal

ParkplatzDetmold, Hermannsdenkmal

Ziel:
Leopoldstal
ParkplatzLeopoldstal, Bahnhof

weitere Informationen:www.hermannshöhen.de

Sehenswürdigkeiten:Hermannsdenkmal
Adlerwarte
Externsteine
Silberbachtal
Lippische Velmerstot

GastronomieGastronomie am Hermann
Café Haus Hangstein
Felsenwirt Externsteine
Restaurant Waldschlößchen
Waldhotel Silbermühle

zurück