Vollwertig und Ausgewogen

Eine falsche Ernährung kann oft die Ursache für viele gesundheitliche Störungen sein. Eine ausgewogene Ernährung stärkt die Organe und schenkt uns somit eine langfristige körperliche Gesundheit. Auch das Wohlbefinden wird gesteigert. 

Was man über Ernährung (in Kurzform) wissen sollte:

Kohlenhydrate sind enthalten in: 

  • stärkehaltigen Lebensmitteln wie Mehlprodukte, Nudeln, Kartoffeln, Erbsen, Hülsenfrüchte 
  • kohlenhydratreichen Obstsorten: Bananen, Kirschen und Trauben 
  • Wein und allen anderen alkoholhaltigen Getränken 
  • süßem Gebäck: Kuchen, Torten, Teilchen, Kekse

Fette 

  • Tierische Fette, wie man sie praktisch in Reinform in Schweinespeck und Schweineschmalz findet, sind in vielen Wurstwaren und Würsten enthalten. Nicht nur Schweine, auch andere Tieren sind Fettlieferanten.
  • Butter, die aus dem Sahneanteil der Milch hergestellt wird, ist praktisch Fett in Reinform.
  • Unter den Fischen gibt es fünf große Fettlieferanten, die man an ihrem öligen Geschmack und ihrer blauen haut erkennen kann. 
  • Pflanzliche Fette sind vor allem in Öl sowie in ölhaltigen Produkten vertreten. 

Proteine, sie gehören zur großen Gruppe der stickstoffhaltigen Produkte und spielen auch im Zellenaufbau von Menschen, Tieren und Pflanzen eine wichtige Rolle. Tiere liefern die proteinreichsten Lebensmittel, da hier alle acht Aminosäuren enthalten sind, die der menschliche Organismus braucht und nutzen kann. 

Quelle: Dr. Pierre Dukan, Die Dukan Diät, 2011, Gräfe und Unzer Verlag München

 

 

 

Tipp

Entdecken Sie mit  "KinderLeichtes Leben" und "Der Darm, das Tor zum Wohlbefinden" unsere neuen Gesundheitsangebote.